Suzuki V-Strom 650, mein "Road Runner"

Hueni

Paragrafenreiter
Moped abgeholt, ich bin sehr zufrieden. Ein paar Bilder. Auf das gesamte Zubehör gehe ich gelegentlich ein 😉
IMG-20210615-WA0020.jpgIMG-20210615-WA0021.jpgIMG-20210615-WA0018.jpg
 

Uwe_R

Well-known member
Und wann genau geht die 8fach-Weltumrundung los?

Sieht ja schick aus, mit den zusĂ€tzlichen Taschen auf den Boxen allerdings ziemlich mĂ€chtig. Da wĂŒrde ich zumindest nicht mehr mit dem Bein rĂŒberkommen.
 

Hueni

Paragrafenreiter
Ne, ich steige auch mit einem angedeuteten Kung Fu Tritt ĂŒber die Sitzbank.😉😎 Na ja, das Motorrad ist jetzt fĂŒr relativ viele Reise-Varianten ausgestattet. Jetzt hoffe ich, das ich es nutzen kann und werde 😏
 

Hueni

Paragrafenreiter
4000 Km hat sie auf dem Tacho, Zeit fĂŒr ein kleines ResĂŒmee. Aus voller Überzeugung kann ich sagen, ich wĂŒrde sie mir wieder kaufen. Was das Zubehör angeht, auch da kann ich sagen, das ich alles wieder genau so kaufen wĂŒrde, wie bei der. Was den HĂ€ndler angeht, auch wĂŒrde ich mein Motorrad wieder genau bei dem gleichen HĂ€ndler kaufen. Ich bin wirklich absolut zufrieden, hatte ich bei keinem anderen Motorrad dieser Klasse so. Der 650er V-Motor gefĂ€llt mir richtig gut mit seinem Sound, dem Drehmoment und der ElastizitĂ€t. Der Komfort ist klasse, der Verbrauch, die Reichweite und die Handlichkeit. Vielleicht kann man das Fahrverhalten mit anderen, noch besseren Reifen, noch toppen. Ansonsten ĂŒberlege ich vielleicht sogar, mich Mal nach einem Angebot fĂŒr ein Wilbers Fahrwerk zu erkundigen. Getreu dem Motto, was richtig gutes noch besser machen 😉
 

Hueni

Paragrafenreiter
Heute eine kleine Runde gedreht. Aktuell bin ich jetzt mehr KM mit der V-Strom gefahren als mit der Yamaha. Die V-Strom habe ich 4 Monate, die Yamaha knapp 19 Monate. Aber ok, ist halt eher das Wintermoped.
 

skalar-fan

Onkel Dittmeyer
Eben, da wird die Yam nie sowviel Kilometer bekommen.
Sobald das Wetter mitmacht wirst Du immer wieder auf dei Strom oder SX sitzen......

Solange Du die Yam net vergisst und immer mal wieder fÀhrst.......
 

Hueni

Paragrafenreiter
...ich habe mich in den letzten Tagen mal mit dem Thema "Fahrwerk" beschÀftigt. Wohlgemerkt, ohne echte Not. Eigentlich passt mir das Fahrwerk gut, ich wollte wirklich nur was gutes sehr gut machen.
Das Ergebnis ist bis jetzt aber ziemlich ernĂŒchternd. Bei Wilbers gibts nur was fĂŒr die Gabel, kostet 160,-Euro. Das Federbein scheint es fĂŒr meine V-Strom nicht zu geben. Ggfs. kontaktiere ich Wilbers noch einmal. HH Racetech hĂ€tte gerne knapp 750 Euro fĂŒr Gabel und Federbeinumbau, wenn man die ausgebauten Sachen da hinschickt. Gibt andere Federn, anderes Öl und Einstellung auf Fahrer und Beifahrergewicht, GepĂ€ck und Fahrweise. Dann hat Öhlins noch was im Angebot fĂŒr die V-Strom, kostet mit Einbau knapp 1500,-Euro, hĂŒstel. Das ist alles nicht so ĂŒberzeugend und werde ich ohne Not wohl nicht in Angriff nehmen. Ich fahre ehe ĂŒberwiegend alleine, meine Frau sehe ich noch nicht auf der V-Strom und selbst mit Camping GepĂ€ck sollte das Fahrwerk reichen. Geld verschwenden muß nicht sein. Tanken war ich heute auch. Habe jetzt die zweite TankfĂŒllung hintereinander Aral E5 getankt. Bisheriger Durchschnittsverbrauch, 4,08 Liter, heute hatte ich einen Verbrauch von 3,88 Liter. Ohne es an mehr als zwei TankfĂŒllungen belegen zu können, glaube ich, dass ich mit dem Aral Sprit weiter komme, als mit dem sonst getankten. Die Erfahrung habe ich mit dem Twingo auch gemacht. Es kann natĂŒrlich auch Zufall oder eine Messungenauigkeit sein, ich werde es im Auge behalten und berichten. Tendenziell, wenn man den Angaben im V-Strom Forum folgt, scheinte die Euro 4 Variante der V-Strom noch weniger zu verbrauchen als meine Euro 5 Variante.
 

Hueni

Paragrafenreiter
So, neuer Stand der Dinge. Fahrwerkumbau hat sich erstmal erledigt. Funktioniert mehr gut als nur zufriedenstellend in meinem Einsatzbereich, daher keine Veranlassung. Trotzdem geht sie gleich zur Optimierung in die Werke. Die Heizgriffe mit integriertem Schalter sind fĂŒr mich eine Katastrophe, der Taster ist ganz schlecht zu bedienen, die Stufe verstellt sich wĂ€hrend des Fahrens unabsichtlich. Ersetzt werden diese durch vierstufige Daytona mit externen Schalter. Dann kriegt sie noch einen KĂŒhlerschutz von Givi und eine Doppel USB Steckdose mit 1,2 m Kabel fĂŒr unter der Sitzbank, welches direkt abgesichert wird. So könnte ich auch im Regen in einer wasserdichten Tasche laden. Zu guter Letzt werden die Quicklock KoffertrĂ€ger fest verschraubt, ich nehme die eh nicht ab und muß mir dann weniger Sorgen vor Diebstahl machen. To be continued....
 

Möhnecruiser

Well-known member
Hi Andre, mich wĂŒrde interressieren wieviel der LKW jetzt wiegt 😇 Da mĂŒĂŸten inzwischen doch schon so einige Kg zusĂ€tzlich auf den Rippen sein.
 

Hueni

Paragrafenreiter
Heute, nach gefahrenen 8544 KM seit dem 29.04. habe ich die V-Strom gewaschen und getankt in die Garage gestellt. Da wird sie wohl bis zum Ende des Winters bleiben.
Spaßig war es immer mit ihr, insbesondere im Nordschwarzwald und den Vogesen. FĂŒr nĂ€chstes Jahr hoffe ich auf eine noch lĂ€ngere Tour mit ihr, gerne Frankreich oder vielleicht Norwegen.
Der Kauf hat sich auf jeden Fall gelohnt und ich bereue ihn ĂŒberhaupt nicht. Das spannendste wird zu Beginn des Jahres sein, welcher Reifen dem Bridgestone A40 folgt.
 

Hueni

Paragrafenreiter
Um die Spannung mal aufzulösen. Da leider Reifen erkennbar nicht gut verfĂŒgbar sind und auch die Prognose fĂŒrs nĂ€chste Jahr lautet, dass sich an der weniger guten VerfĂŒgbarkeit nicht viel Ă€ndern wird, habe ich bestellt.
Und es ist, ta ta ta taaaa, der Dunlop Trailmax Meridian geworden. Knapp 235 Euro mit Bestellung bei Mopedreifen, knapp 70 Euro wird das Aufziehen kosten, damit ist das ein relativ guter Kurs fĂŒr laut Bewertungen spaßige und geschĂ€tzte 12.000 KM.
Da der A40 immer noch knapp 4mm Restprofil hat, gehe ich nicht davon aus, den Reifen vor dem FrĂŒhjahr aufzuziehen. Dann sollte ich trotz geplanter Urlaube durch die ganze Saison kommen mit dem Reifensatz. Ich werde berichten
 

Hueni

Paragrafenreiter
Montag morgen hatte ich den Reifen bei Mopedreifen bestellt und mit PayPal bezahlt, Dienstag Vormittag wurde er schon geliefert. Das ist Mal fix. Und tatsÀchlich, hinten fast 9 mm Anfangsprofil, vorne knapp 4,5
 

Hueni

Paragrafenreiter
Heute war ich das erste Mal in diesem Jahr die V-Strom tanken. Ich hatte noch eine Range von 16 KM und habe 18,42 Liter nachgetankt. Gekostet hat der Spaß damit 39,58 Euro. Wenn ich 20 mal mit dem E-Bike zur Arbeit fahre, habe ich damit tatsĂ€chlicheine TankfĂŒllung von der V-Strom raus. Stromkosten fĂŒr das E-Bike habe ich noch nicht eingerechnet. Heute vormittag bin ich eine knapp 120 KM lange Runde zur Bevertalsperre gefahren. Obwohl es Mitte MĂ€rz ist, knapp 10 Grad hatte und die Straßen trocken waren, waren kaum ZweirĂ€der unterwegs. War gestern auch so, als ich mit der SX unterwegs gewesen bin. Ich glaube mittlerweile wirklich, die aktuellen Spritpreise halten viel vom Motorrad fahren ab. Der Wechsel der Heizgriffe auf Daytona mit externen Schalter war eine gute Idee. Ist optisch nicht so schön wie die integrierte Lösung, aber ich komme besser damit klar und verstelle die Heizgriffe nicht alle Nase lang versehentlich.
 

Hueni

Paragrafenreiter
Bei KM-Stand 10500 knapp vor dem letzten Wochenende gab es fĂŒr die V-Strom einen Satz Dunlop Trailmax Meridian und einen Kettenöler von Cobrra, den Nemo 2. Mit beiden neuen Teilen bin ich bisher sehr zufrieden.
 
Oben Unten